Lost And Found

Datenschutzerklärung

Datenschutz

R.A.D.I.O. e.V. / Radio Z als BetreiberInnen dieser Seite nehmen den Schutz Eurer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Eure personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Eure ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf Eurem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerInnenfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Eurem Rechner abgelegt werden und die Euer Browser speichert.

Wir setzen sogenannte „Session-Cookies“ ein. Diese werden nach Ende Eures Besuchs automatisch gelöscht.

Ihr könnt Euren Browser so einstellen, dass Ihr über das Setzen von Cookies informiert werdet und Cookies nur im Einzelfall erlaubt, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließt sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktiviert.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log Files, die Euer Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion

  • verwendetes Betriebssystem

  • Referrer URL

  • Hostname des zugreifenden Rechners

  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Soweit kein gesetzlich begründeter Zwang auf uns oder den Provider ausgeübt wird, werden diese Daten keinenfalls an Dritte weitergeben.

E-Mail

Alle Mailadressen, die auf "radio-z.net" enden, unterliegen der Auflage der projektgebundenen Nutzung. MailinhaberInnen haben das Recht, eingehende Mails an weitere ProjektmitarbeiterInnen weiterzuleiten, sollte dies für den konkreten Fall für die Bearbeitung notwendig sein. Eine an den/die MailempfängerIn gebundene Geheimhaltung ist separat und explizit vor Erhalt von sensiblen Daten zu treffen. Dies gilt nicht für Mailadressen, deren Nutzung explizit für den Eingang von persönlichen / sensiblen Daten eingerichtet und kommuniziert wurden.

Die Übertragung von sensiblen Daten über E-Mail ist nicht verschlüsselt und damit nicht sicher.

Bewerbung auf offene Stellen oder Praktika

Daten, die durch Bewerbungsprozesse an R.A.D.I.O. e.V. / Radio Z übertragen werden, werden ausschließlich den Personen zugänglich, welche sich um die Abwicklung der Bewerbung kümmern.

Sollte es zu keiner Anstellung kommen, werden die BewerberInnendaten unverzüglich gelöscht. Auf Wunsch der Bewerberin / des Bewerbers ist es möglich, die Kontaktdaten oder die gesamte Bewerbung für einen Zeitraum von 2 Jahren aufzuheben, um im Falle einer offenen Stelle die Bewerbung erneut zu prüfen und Kontakt aufzunehmen. 

Bewerbungen sind explizit an die im Impressum ausgeschriebene Mailadresse, per Post oder durch persönliche Übergabe zu stellen, um den Datenschutz zu gewährleisten. Wir weisen explizit darauf hin, dass die Onlinebewerbung per Mail nicht verschlüsselt und damit keine sichere Übermittlung ist.

Mitgliedschaft bei der Rundfunk-Aktionsgemeinschaft Demokratischer Initiativen und Organisationen e.V. (R.A.D.I.O. e.V.)

Alle Daten werden ausschließlich für die rechtlich notwendige Mitgliederverwaltung sowie vereinsinterne Zwecke der Kommunikation erhoben (z.B. Rundmails, Vereinssitzungen, Feste). Kontodaten werden ausschließlich zur Abbuchung des Mitgliedsbeitrags erhoben. Sollten Fragen auftreten, wendet Euch bitte an den Mitgliederservice oder die Geschäftsführung von Radio Z oder an den Vorstand des Vereins.

Datenschutzbeauftragter

R.A.D.I.O. e.V. / Radio Z unterliegt nach Art. 37 DSGVO nicht der Benennungspflicht eines Datenschutzbeauftragten. Hinweise oder Fragen in Bezug auf Radio Z sollen an den Vorstand des Vereins oder die Geschäftsführung von Radio Z gerichtet werden. Die Kontaktdaten befinden sich auf der Kontaktseite.

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung, Berichtigung

Ihr habt jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Eure gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und EmpfängerInnen und den Zweck der Datenverarbeitung, sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu, sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten, könnt Ihr Euch jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Rechtliche Ausnahmen dazu wie folgend:

Auskunftsrecht über gespeicherte Daten nach dem Telemediengesetz

Ihr habt die Rechte aus § 57 Absatz 2 Rundfunkstaatsvertrag, der für journalistische Telemedien eine Auskunftspflicht festlegt:

(2) Werden über Angebote personenbezogene Daten von einem Anbieter von Telemedien ausschließlich zu eigenen journalistisch-redaktionellen Zwecken verarbeitet und wird der/die Betroffene dadurch in seinen schutzwürdigen Interessen beeinträchtigt, kann er/sie Auskunft über die zugrundeliegenden, zu seiner/ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Die Auskunft kann nach Abwägung der schutzwürdigen Interessen der Beteiligten verweigert werden, soweit durch die Mitteilung die journalistische Aufgabe des Veranstalters durch Ausforschung des Informationsbestandes beeinträchtigt würde oder aus den Daten

  1. auf Personen, die bei der Vorbereitung, Herstellung oder Verbreitung mitgewirkt haben oder

  2. auf die Person des Einsendenden oder des Gewährstragenden von Beiträgen, Unterlagen und Mitteilungen für den redaktionellen Teil geschlossen werden kann. Der/die Betroffene kann die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Hinzufügung einer eigenen Darstellung von angemessenem Umfang verlangen.

Auskunftsrecht über gespeicherte Daten nach dem Pressekodex

Ihr habt uns gegenüber die Rechte, die sich auf Grund unserer freiwilligen Selbstverpflichtung nach der Richtlinie zum Pressekodex des Deutschen Presserates ergeben:

Punkt 8.10 – Auskunft

Wird jemand durch eine Berichterstattung in seinem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt, so hat das verantwortliche Publikationsorgan dem/der Betroffenen auf Antrag Auskunft über die zugrundeliegenden, zu seiner Person gespeicherten Daten zu erstatten. Die Auskunft darf verweigert werden, soweit aus den Daten auf Personen,die bei der Recherche, Bearbeitung oder Veröffentlichung von Beiträgen berufsmäßig journalistisch mitwirken oder mitgewirkt haben, geschlossen werden kann, aus den Daten auf die Person des Einsendenden, Gewährstragenden oder Informanten von Beiträgen, Unterlagen und Mitteilungen für den redaktionellen Teil geschlossen werden kann, durch die Mitteilung der recherchierten oder sonst erlangten Daten die journalistische Aufgabe des Publikationsorgans durch Ausforschung des Informationsbestandes beeinträchtigt würde oder es sich sonst als notwendig erweist, um den Anspruch auf Privatsphäre mit den für die Freiheit der Meinungsäußerung geltenden Vorschriften in Einklang zu bringen.